Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   25.06.15 18:05
   
   14.07.15 03:35
    Das mit dem Beitrag stim
   14.07.15 03:37
    Das mit dem Beitrag stim


http://myblog.de/mariosauslandsjahrengland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Praktikum in England

 

Sprachschule England

 

Ein Praktikum in Großbritannien zeichnet sich durch eine sehr große Vielfalt von unterschiedlichen Aufgabengebieten aus. Grundsätzlich werden Praktikanten und Sprachreisen England Teilnehmer bei jedem Aufenthalt in England zunächst in dem verbessern Ihrer englischen Sprachkenntnisse trainiert. Anschließend organisiert Ihnen eine Austauschorganisation einen geeigneten Arbeitsplatz für ungefähr 3-12 Monate.


Der Mindestlohn in Englad beträgt neun Euro und ist für junge Erwachsene über 21 Jahre gültig. Wer zwischen 18 und 21 Jahre alt ist muss hingegen mit etwa 7,50 € die Stunde klarkommen.
Das Leben in Großbritannien es aber relativ kostspielige und die Lebenshaltungskosten sind in etwa 20-30 % höher als in Deutschland. Aus diesem Grunde sollte sich jeder Praktikant im Vorfeld einen Arbeitsplatz in England organisieren, um höhere Kosten beim Aufenthalt zu vermeiden. Schließlich müssen ja Lebenshaltungskosten gedeckt werden.


Eine andere Möglichkeit in England ein Praktikum oder einen Sprachaufenthalt zu absolvieren ist es, ein unbezahltes Praktikum in einem Wunschbereich zu absolvieren. Dazu gehören auch die Bankenbranche, Telefonbranche, Psychiatrie in und Marketing-Agenturen.


Bezahlte Praktikaplätze sind hingegen eher schwer bezahlte Schweißarbeit. So zählen dazu beispielsweise die Hotelarbeit, die Arbeit in einem Restaurant oder aber auch die Arbeit als Kindermädchen oder Putzfrau. Da die meisten jungen deutschen in Großbritannien aber Abiturienten sind und langfristige Karrierepläne haben, verzichten Sie auf eine feste Stundenbezahlung und widmen sich langfristig den verbessern Ihrer Fachkenntnisse zu, um in Zukunft eine sehr gute Karriere haben zu können.


Hauptsächliches Ziel ist es die eigenen Englischkenntnisse so schnell wie möglich zu verbessern, um den Arbeitgeber in Deutschland mit hervorragendem Englisch zu beeindrucken. Schließlich wird heutzutage ein perfektes und fließendes Englisch von vielen Arbeitgebern vorausgesetzt.

31.7.15 20:05


Werbung


Humor in England

Menschen in Großbritannien sind weltweit für ihren schwarzen Humor bekannt. Sarkasmus und absolute Direktheit zeichnet den englischen Witz aus. Wir in Deutschland haben damit öfter Mal unsere Probleme.


Wer als Deutscher nach England geht muss deshalb auf der Hut sein und sich nicht wegen Kleinigkeiten provozieren lassen. Der englische Witz ist nun mal direkt und nicht jeder Deutscher kann damit von heute auf morgen einfach umgehen. Besonders im englischen Arbeitsleben ist der englische Humor an der Tagesordnung. Wer nicht gelassen bleibt, kann sehr schnell Respekt gegenüber seinen Kollegen verloren.
Ein bekannter Witz des ist folgender: „Nur in England stellen wir unsere teuren Autos auf die Straße, um unseren Müll in die Garage zu stellen.“


Diese Art von britischem Humor, indem man sich über sich selber lustig macht und auch eine gewisse Trockenheit an den Tag legt,  ist selbstverständlich für die meisten Briten. Es ist geradezu unvorstellbar, einem Deutschen dabei zuzuhören, wie er sich beim Kennenlernen über sich selber und seiner eigenen länderspezifischen Bräuche lustig macht.


Wissenschaftler haben aber bewiesen, dass Menschen die sich beim kennen lernen selber über sich lustig machen, einfacher Freundschaften schließen als andere. Dieses offene Schwäche wird von Fremden durchaus positiv interpretiert. Schließlich ist es das Gegenteil von Heuchelei.


Wer sich also entscheidet in England einen längeren Aufenthalt zu absolvieren, kann sich im vornherein durchaus mit dem englischen Sitten auseinandersetzen, um dadurch auch Freundschaften vor Ort zu schließen. Gerade wer ein Praktikum in England macht ist zeitlich relativ kurz angebunden und ist meistens auch nur für maximal vier Monate in Großbritannien. In einer so kurzen Zeit kann man leider sehr viel falsch machen. Es wäre schade einen einsamen Aufenthalt in England zu haben, wenn man sich falsch verhält und damit auch schwieriger Freundschaften schließen kann.

13.7.15 22:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung